h arbeiten gruppe holz

Über uns

In der JURA-Werkstätten gGmbH steht der Mensch im Mittelpunkt. Dabei setzen wir auf das Knowhow von Experten aus den unterschiedlichsten Berufsfeldern:  

  • Fachkräfte aus Industrie, Dienstleistung und Handwerk - Techniker, Meister und Gesellen mit sonderpädagogischer Zusatzqualifikation als Anleiter und Partner der Mitarbeiter mit Behinderung, sowie als Experten und Vertreter der Produktions- und Dienstleistungsbereiche.
  • Fachkräfte aus Pädagogik, Heilerziehungspflege und Psychologie zur Begleitung, Qualifizierung, Unterstützung und als Lernpartner für Mitarbeiter mit Behinderung.

Wir weisen regelmäßig die hohe Qualität unserer Arbeit nach und sind ständig bestrebt, unsere Abläufe und Angebote weiter zu optimieren. Wir sind ein zugelassener Träger nach dem Recht der Arbeitsförderung.

Der Aufbau der JURA-Werkstätten kann im Organigramm [pdf] eingesehen werden.

Außerdem folgen wir unserem Leitbild. [pdf]

Und wir sind ein anerkannter Ausbildungsbetrieb. [pdf]

Arbeit hat viele Gesichter

Der aktuelle Film der Landesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen Bayern e.V. (LAG WfbM Bayern e.V.) informiert über die Leistungen der Werkstätten zur Teilhabe am Arbeitsleben. Der Beitrag wurde für den Bayerischen Werkstättentag 2014 von der medienwerkstatt mit freundlicher Unterstützung von noris Inklusion produziert.

Die LAG WfbM Bayern e.V. vertritt die Interessen der Werkstätten in Bayern im Sinne der dort beschäftigten Menschen mit Behinderung. Sie repräsentiert in Bayern rund 110 Hauptwerkstätten und weitere angeschlossene Zweigwerkstätten mit mehr als 36.000 Werkstatt- und Förderstättenplätzen für Menschen mit Behinderung (geistig, körperlich und psychisch behinderte Menschen).

Werkstätten für Menschen mit Behinderungen bieten ein vielseitiges Angebot an Arbeit und bereiten diese so auf, dass auch für Menschen mit starken Einschränkungen Arbeit möglich wird.

Lebenshilfe Neumarkt e.V. | Impressum | Datenschutz