h verein

Nordbayrische Tischtennismeisterschaften in Wernberg-Köblitz 14.06.2018

Die Tischtennisspieler der JURA-Werkstätten Neumarkt nahmen am Samstag den 09. Juni 2018 am nordbayrischen Tischtennisturnier der Lebenshilfe in Wernberg-Köblitz teil. Teilnehmer dieser Veranstaltung sind Menschen mit Behinderung, aus Werkstätten, Einrichtungen und Vereinen. Schirmherrin dieser Veranstaltung ist Fr. Barbara Stamm, Präsidentin des bayrischen Landtags, und Vorsitzende der Lebenshilfe Bayern. Hier geht es um den Auf- und Abstieg in die nächste Liga (Bayernliga, Oberliga, Landesliga, A-Liga, B-Liga, C-Liga etc.).

Die Herrenmannschaft der JURA-Werkstätten befindet sich bereits in der Landesliga und hatte das Ziel, diese auch zu halten, was sich aber als sehr schwierig erwies, weil einer der besten Spieler Max Knitl ausfiel. Die Gegner kamen aus Wernberg (Loew aktiv), Gersdorf und Kitzingen. Ab10 Uhr ging es in der Sporthalle um jeden Punkt. Die Spieler der JURA-Werkstätten setzten alles daran, den Klassenerhalt zu sichern und versuchten den versierten Spielern aus Gersdorf Paroli zu bieten. Gegen die Spieler mussten jedoch harte Niederlagen eingesteckt werden. Bacher Markus, der jedes Spiel für sich entschied, hat auch hier wieder gezeigt, dass er die Spiele gewinnen möchte und daran keine Zweifel aufkommen ließ. Gegen den 2. Gegner zeigte Kremmel Tobias was in ihm steckt und fuhr einen Punkt für seine Mannschaft ein.  Ochsenkühn Irene und Feder Sabrina konnten keine Siege einholen, steigerten aber ihre Leistungen immens, so dass in den letzten Runden oft 5 Sätzen gespielt, aber letztendlich verloren wurden. Es war knapp. Aber das Ziel des Klassenerhalts war geschafft und die Spieler konnten zufrieden die Heimfahrt antreten.

Galerie

Lebenshilfe Neumarkt e.V. | Impressum | Datenschutz