h verein

Bewohnervertretungswahl in der Nobelstraße 20.11.2018

Am 27. Oktober war es wieder soweit, die Bewohner der Einrichtung Wohnen Nobelstraße haben sich zusammengefunden. Unter der Leitung von Frau Kienlein (Betreuungsfachdienst Teilhabe) und unter der Aufsicht von Herr Thumann (Betriebsrat/ Offene Hilfen Neumarkt) wählten sie eine neue Bewohnervertretung.

Bereits einige Wochen zuvor konnten sich interessierte Bewohner, unterstützt von Mitarbeitern der Einrichtung Wohnen Nobelstraße, mit diesem Thema auseinandersetzen. Als Hilfsmittel wurde unter anderem der Ordner „Qualität bei Pflege und Wohnen – Das Pflege-und-Wohn-Qualitäts-Gesetz in Leichter Sprache“ der Bayrischen Staatsregierung herangezogen, welches in einem Kapitel das Gesetz zur Bewohnervertretung und damit auch die Aufgaben und Pflichten der jeweiligen Vertreter übersichtlich und gut verständlich darstellt. Des Weiteren hat Frau Kienlein das Thema in einer Bewohnerversammlung, ausführlich erläutert. In diesem Rahmen wurden auch die neun Wahlkandidaten bestimmt, zu denen erfreulicherweise nicht nur die damals bestehenden Vertreter gehörten, sondern auch ein paar „Neulinge“. Diese entschlossen sich, ebenfalls ein Teil der Bewohnervertretung zu werden.

Am Tag der Wahl haben sich alle Bewohner zur Einführung zusammengefunden und konnten bei Kaffee und kalten Getränken gemütlich mit den Mitarbeitern zusammensitzen. Gewählt wurde in einem separaten Raum mit Wahlkabine. Hier konnten die Bewohner nach und nach ihre Stimme abgeben. Dafür wurden Wahlzettel angefertigt, die sowohl mit den Namen, als auch mit Bildern der Kandidaten ausgestattet wurden, um allen Bewohnern eine eigenständige Wahl zu ermöglichen. Bewohner, die nicht die Möglichkeit hatten den Wahlzettel alleine auszufüllen oder die Wahlkabine aufzusuchen, konnten sich mit Unterstützung von Herrn Thumann für einen Kandidaten entscheiden und ihren Stimmzettel ebenfalls in die Wahlurne werfen. Außerdem achtete Herr Thumann in seiner Funktion als neutraler Wahlbegleiter stets darauf, dass alle regulativen Vorgaben rund um die Bewohnervertretungswahl eingehalten wurden und erklärte das Wahlergebnis, das im Anschluss an die Abstimmung mit Hilfe des Wahlausschusses und des Betreuungsfachdienstes ausgezählt wurde, für gültig. Frau Maria Bauer, Herr Josef Schöll und Herr Jürgen Lützkendorf bilden für die nächsten vier Jahre die neue Bewohnervertretung der Einrichtung Wohnen Nobelstraße. Frau Bauer und Herr Schöll können bereits auf die Erfahrungen der letzten Jahre zurückgreifen, während Herr Lützkendorf diese neue Herausforderung erstmalig annimmt. Ersatzmitglieder der Vertretung sind Frau Gabriele Röckl und Herr Michael Nunner.

Die Lebenshilfe Neumarkt e. V. wünscht Ihnen eine gute und erfolgreiche Arbeit und freut sich sehr, dass alle Bewohner so großes Engagement gezeigt haben und die Bewohnervertretung sich erneut als kompetentes Sprachrohr den Bedürfnissen und Wünschen ihrer Mitbewohner widmen möchte. Außerdem bedanken sich alle Beteiligten bei Herrn Thumann für den reibungslosen Wahlablauf und die souveräne Begleitung!

Betreuungsfachdienst Teilhabe

Karolin Kienlein und Julia Werth

Galerie

 

Lebenshilfe Neumarkt e.V. | Impressum | Datenschutz | Informationspflichten