h verein

Aktuelle Informationen auf Grund des Corona-Virus 19.06.2020

Aktuelle Corona-bedingte (Teil-)Schließungen von Einrichtungen bis auf Weiteres:

- Seniorentagesbetreuung (T-ENE) (Standort Nürnberg Straße 48 geschlossen - Betreuung wird in den Wohnstätten gewährleistet)

 

Informationen zum Bereich Arbeiten:

Das grundsätzliche Betretungs- und Beschäftigungsverbot für Menschen mit Behinderung besteht in den JURA-Werkstätten seit dem 15.06.2020 nicht mehr.

Lediglich Menschen mit einschlägigen Grund- und Vorerkrankungen, welche einen schweren Verlauf einer COVID-19-Erkrankung bedingen können, dürfen die Einrichtung weiterhin nicht betreten. Ebenso diejenigen Menschen, welche nicht in der Lage sind, die notwendigen Hygiene- und Abstandsregelungen selbst unter Zuhilfenahme der üblichen Unterstützungsleistungen einzuhalten.

Bezüglich der individuellen Arbeitseinsatzpläne, der Organisation der Fahrdienste sowie der Planung des (Betriebs-)Urlaubs melden Sie sich bitte von

Montag - Donnerstag, in der Zeit von 7:30 - 12:00 Uhr sowie von 13:00 - 15:45 Uhr und

Freitag, von 7:30 - 12:00 Uhr, unter der Telefonnummer 09181 / 691 - 124.

 

Informationen zum Bereich Kinder und Jugendliche:

Unsere interdisziplinäre Beratungs- und Frühförderstelle hat seit Montag, den 11.05.2020 den Betrieb in reduzierter Form wieder aufgenommen. Es können sowohl heilpädagogische, als auch medizinisch-therapeutische Leistungen für einen Teil der Kinder wieder in Anspruch genommen werden. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an die Einrichtungsleitungen, Tel.: 09181 / 40 69 7 - 0.

Die seit 16.03.2020 geltenden Betreuungsverbote für Schulen, Heilpädagogische Tagesstätten und Kitas gilt, sind aktuell durch folgende Regelungen gelockert: Ab dem 15.06.2020 findet für die Kinder der Schulvorbereitenden Einrichtungen und die Schülerinnen und Schüler des Privaten Förderzentrums mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung Präsenzunterricht im wöchentlichen Wechsel statt. Im selben Rhythmus werden die Kinder und Jugendlichen auch in der Heilpädagogischen Tagesstätte betreut. In präsenzfreien Wochen findet weiterhin Homeschooling statt. Entsprechende Informationen erhalten Sie über die Schul- und Tagesstättenleitung sowie über die Klassenleitungen. Eine Betreuung der Kinder des Waldkindergartens der Lebenshilfe Neumarkt e.V. ist seit dem 25.05.2020 in gewohntem Umfang und unter den unten genannten Voraussetzungen wieder vollumfänglich möglich. 

Der Besuch des Integrativen Kindergartens Pusteblume ist bis 30.06.2020 nur für unten genannte Anspruchsgruppen möglich. Ab 01.07.2020 können alle Kindergartenkinder wieder kommen. Beachten Sie bitte nachfolgende Regelungen: Informationsschreiben zur Betreuung in Kindertageseinrichtungen ab dem 01.07.2020.

Eine Notbetreuung  in den Bereichen SVE, Schule und HPT kann unter folgenden Voraussetzungen, welche Sie den aktuell geltenden Auszügen aus den Schreiben des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales entnehmen können, angeboten werden:

Informationsschreiben für die Bereiche SVE, Schule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung und HPT und Informationsschreiben zur Notbetreuung in Kindertageseinrichtungen

Um die Notbetreuung in Anspruch nehmen zu können, sind die folgenden zum Download angebotenen Erklärungen zu verwenden:

- Erklärung zur Berechtigung zu einer Kinderbetreuung im Ausnahmefall (Notbetreuung) – kritische Infrastruktur

- Erklärung zur Berechtigung zu einer Kinderbetreuung im Ausnahmefall (Notbetreuung) – Abschlussschüler/innen

- Erklärung zur Berechtigung zu einer Kinderbetreuung im Ausnahmefall (Notbetreuung) – Alleinerziehende

Für die Betreuung von Kindern, welche den Waldkindergarten besuchen, für Vorschulkinder und für Geschwisterkinder sind ebenfalls entsprechende Erklärungen zu verwenden. Diese werden Ihnen hier zum Download angeboten:

- Erklärung zur Berechtigung zu einer Betreuung im Waldkindergarten

- Erklärung zur Berechtigung zu einer Betreuung – Vorschulkinder

- Erklärung zur Berechtigung zu einer Betreuung – Geschwisterkinder von Vorschulkindern bzw. Kindern mit (drohender) Behinderung

Für Fragen zur Notbetreuung für Kinder und Jugendliche stehen Ihnen Herr Seitz (Bereichsleitung Kinder und Jugendliche) - Telefon: 09181 / 4679-249, Herr Rüdinger-Härlin (Schulleitung) - Telefon: 09181 / 4679-201 sowie Frau Häfner (Leitung Heilpädagogische Tagesstätte) - Telefon: 09181 / 4679-472 zur Verfügung. Wenn diese nicht erreichbar sein sollten, steht Ihnen folgende Telefonnummer: 09181 / 4679-0 zur Verfügung.

Während der Schulschließung ist das Schulbüro Mo. - Do. von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr besetzt. Anfragen gerne auch per Mail an: schule@lebenshilfe-neumarkt.de

Das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus hat, bezüglich der aktuell durch "Covid19"-bedingten Situation, Informationen bzgl.  schulischer und außerschulischer Hilfsangebote im Rahmen der Gewaltprävention zur Verfügung gestellt. Diese können Sie hier herunterladen.

Für Fragen zur aktuellen Situation im Wohnbereich melden Sie sich bitte unter folgender Telefonnummer: 09181 / 26 69 – 0.

Die aktuellen Allgemeinverfügungen des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege (StMPG) anlässlich des Corona-Virus sowie weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Ministeriums unter folgenden Links: https://www.stmgp.bayern.de/vorsorge/infektionsschutz/infektionsmonitor-bayern/#Allgemeinverfuegungen sowie https://www.stmgp.bayern.de/

Weitere Informationen zum Corona-Virus in Leichter Sprache finden Sie unter folgenden Links:

https://www.stmgp.bayern.de/leichte-sprache-uebersichtsseite-2/informationen-zum-corona-virus-in-leichter-sprache/?lang=de_ls

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus/coronavirus-leichte-sprache.html

    Lebenshilfe Neumarkt e.V. | Impressum | Datenschutz | Informationspflichten